Home
Werkserie:1.ChiLux
info@atelieramendpohlig.de

Mona Lisa Pralinés aus der Serie ChiLux

Mischtechnik
Materialcollagen - Malerei - Mediengrafik

Raumbespielung: Villa Dessauer/ BBK-Themenausstellung: Respekt 

 

Das Lächeln der Mona Lisa zieht jeden Tag tausende Besucher aus aller Welt in den Louvre nach Paris. Man ist sich einig, dass es etwas Magisches hat - auch wenn sich das nicht allein an der Mimik der abgebildeten Protagonistin ablesen lässt. Das gesamte Bild in seiner Komposition, Farbgestaltung und Geometrie ist ein manipulatives Meisterwerk. Geheimnisvoll verborgene Schlüsselreize sind Auslöser für einstimmiges Wertschätzen und Genießen.
Die Summe aus Ursache und Wirkung ist auschlaggebender
 Implus und Entwicklungs-
faktor der Werkgruppe.

Die visuellen Schwingungen, Bogenformen und geometrischen Verdichtungen im Gesichtsfeld der Mona Lisa  finden ihre Übersetzung in einer abstrakten, universellen Formgebung.
Genutzt werden eigens entwickelte Fragmente aus Acryl-Malerei und Materialcollagen. Organische Linien erzeugen in komplexer, vielschichtiger digitaler Bearbeitung  abstrakte Wirkunsgstafeln.
Aus dem über 5 Jahrhunderte andauernden, globalen Betrachtungsmarathon erwächst eine grenzenlose, interkulturelle Formensprache.
 

 

Ein Auszug der bisherigen Kollektion:

Link: Übersicht Edition als pdf

 > Anfrage